Strahler

Deckenstrahler

Strahler (Spots) werden unterschieden in Leuchten mit integrierter LED oder mit austauschbarem LED-Leuchtmittel. Glühbirnen sind heute praktisch ausverkauft, da LEDs bis zu 90 % Ersparnis haben.  Deckenstrahler sind kleiner und werden in Gipskartonplatten eingebaut. Der Vorteil ist die geringe Größe bei hoher Lumenleistung. ALSO ist FAST START ein Vorteil und häufiges Aus- und Einschalten macht ihnen nichts aus, was sie für Flure, Toiletten, Bäder prädestiniert. Strahler sind preiswert, auch für dekorative Beleuchtung in Wohnräumen geeignet. Sie sind sehr gut für die Beleuchtung von Küchenschränken geeignet.

Viele Deckenstrahler können gedreht werden, um den Lichtstrom zu lenken, was ihren Wert erhöht, weil man perfekt ausleuchten kann, was man braucht. Die Stärke des Lichtstroms wird in Lumen angegeben, und jeder Strahler oder jede Strahlerlampe sollte diesen Wert angegeben haben.

Interessant sind Gipsstrahler, da sie sich in die Gipskartonplatte einfügen und den Effekt einer perfekt eingebauten Leuchte erzeugen.

Bei Einbaustrahlern müssen Sie den Luftspalt über der Gipsplatte berücksichtigen.

Achtung: Eine dichte Montage des Strahlers und des Transformators unter der Woll- oder Dampfsperrfolie bedeutet eine mögliche Überhitzung der Leuchte oder des Transformators und eine verkürzte Lebensdauer!

Für das Badezimmer müssen wir überlegen, ob wir Einbaustrahler über Feuchtigkeitsschutz suchen. Vergessen wir nicht die Empfehlung, dass die Mindest-IP von Badezimmer-Spots IP21 ist